Coursing Volkmarsen

Liebe Freunde der Volkmarsen-Coursings,

endlich habe ich die (wenigen) Fotos fertigstellen können – sorry. Zu den Bildern geht es hier -> klick

Ansonsten muss man anerkennen, dass die Flusentiere schon sehr fotogen sind, insbesondere dann, wenn die Ohren “brennen” *smile*

 

 

Coursing in Köln

NEUES ALBUM! Klick auf die Fotos

Langsam lichtete sich der leichte Morgendunst und die Sonne ging auf mit einem Versprechen für einen wunderschönen Spätsommertag. In gespannter Gelassenheit wurden die Dinge erwartet, die da kommen sollten:

Und endlich ging es los. Es gab angespannte Starts:

und gelassene Starts:

Zwischenzeitliche Phasen der Verwirrung

wechselten sich ab mit mit Freudensprüngen

und dramatischen Showeinlagen

Die Reaktion der erfahrenen Zuschauer fiel fein differenziert aus. Gemeinsames Interesse

wechselte mit einem gewissen Ausdruck, der den Begriff “hochnäsig” neu definiert:

Am Rande ergaben sich ein paar heftige Diskussionen

aber schlussendlich waren alle zufrieden und müde

Alles in allem bedanken wir uns beim Team in Köln für einen sehr gelungenen Tag.  Es hat mit einer sehr guten Organisation für einen flotten Ablauf und damit für ein kurzweiliges Coursing gesorgt.

Wir kommen sehr gerne wieder


Aus dem Archiv: Sind wir alle vorbestimmt?

Auf diesem alten Bild seht Ihr Candy im Alter von 13 Wochen auf einer Ausstellung in Köln. Auf der Decke sind ebenfalls Loriot und Moony. Die Situation sieht aus heutiger Sicht völlig normal aus, wenn man davon absieht, das lediglich Candy zu uns gehörte. Loriot und Moony waren nur Gäste.

Diese Aufnahme entstand 6 Monate, bevor wir Loriot zu uns nahmen und ein ganzes Jahr, bevor Moony bei uns einzog!

Es scheint doch so zu sein, dass nicht wir uns die Hunde aussuchen, sondern die Hunde auf sehr geheimnisvolle Weise immer ihre richtige Familie finden

 

 

 

Herzlichen Glückwunsch liebe Christa

UPDATE: jetzt auch mit Bildern vom Geburtstag. Klick auf das Foto oder -> hier

Auch Du sei herzlich willkommen im Club der Uhus.

Christa ist übrigens “Schuld” daran, dass wir heute mit fünf Whippets zusammen leben und darüber hinaus viele neue Freunde gefunden haben.

Im Januar 2002 haben wir uns mit Christa verabredet, um diese so “eigenartigen” Hunde einmal live zu erleben. Christa und Ihre Rasselbande haben scheinbar einen nachhaltigen Eindruck bei uns hinterlassen, es dauerte nur noch nur noch fünf Monate, bis Candy bei uns einzog. Heute können wir uns ein Leben ohne die Jungs nicht mehr vorstellen.

Liebe Christa, wir verdanken dir so viel – alles Liebe zum Geburtstag